Iconic Award 2016 für MINERALSIGNS

MINERALSIGNS Iconic AwardDas innovative Beschilderungssystem MINERALSIGNS wurde vom Rat für Formgebung als "Winner" in der Kategorie "Communication" beim Iconic Design Award 2016, ausgezeichnet. Mit ihrer ganzheitlichen Betrachtung des Gestaltungsprozesses begründen die Iconic Awards eine neue Dimension der Architekturauszeichnung.

Das innovative Beschilderungssystem MINERALSIGNS wurde vom Rat für Formgebung als "Winner" in der Kategorie "Communication" beim Iconic Design Award 2016, ausgezeichnet. Mit ihrer ganzheitlichen Betrachtung des Gestaltungsprozesses begründen die Iconic Awards eine neue Dimension der Architekturauszeichnung.

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, da Sie unseren ganzheitliche Auffassung von architekturbezogener Kommunikation im Raum mit eigens dafür entwickelten Produkten unterstreicht.

MINERALSIGNS ist das flexibel einsetzbare und mehrfach bedruckbare Beschilderungsssystem aus Mineralwerkstoff (Corian, Kerrock), das den hohen Anspruch an Corporate Design und Erscheinungsbildern in und an Gebäuden entspricht.

International herausragende Architekturprojekte werden von der Jury der Iconic Awards genauso prämiert wie innovatives Interior- und Produktdesign und überzeugende Kommunikationskonzepte.

Sylvia Rost Vargas und Michael Göke –Geschäftsführung MINERALSIGNS– freuen sich über den Iconic Award

Als unabhängiger, internationaler Architektur- und Designwettbewerb fokussieren die Iconic Awards damit das Zusammenspiel aller Disziplinen der Architektur, Bauwirtschafts- und Immobilienbranche sowie der gestaltenden und produzierenden Industrie. Mit der Auszeichnung möchte der Rat für Formgebung den interdisziplinären Dialog stärken und zugleich das Verständnis von Architektur in der Öffentlichkeit vertiefen. Nicht zuletzt werden mit der Vergabe der Preise in den Sonderkategorien jene Persönlichkeiten gewürdigt, die mit ihrer visionären Kraft unserer Umgebung nachhaltig neue Impulse verleihen. Der Rat für Formgebung als etablierter Auslober.

Der Rat für Formgebung wurde 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages gegründet, um die Designkompetenz der deutschen Wirtschaft zu stärken. Seine vielseitigen Aktivitäten verfolgen ein Ziel: Die nachhaltige Steigerung des Markenwerts durch den strategischen Einsatz von Design zu kommunizieren. Über die Vergabe der Iconic Awards entscheidet eine unabhängige und sachverständige Jury. Die Jury setzt sich zusammen aus Vertretern der Bereiche Architektur, Innenarchitektur, Design und Markenkommunikation.

Die Jury der Iconic Awards 2016: • Michel Casertano, Atelier Brückner GmbH, Stuttgart • Marco Dessí, Studio Marco Dessí, Wien • Dr. Louise Kiesling, COOP HIMMELB(L)AU, Wien • Corinna Kretschmar-Joehnk, JOI-Design GmbH, Hamburg • Silvia Olp, Phoenix Design, Stuttgart/München/Shanghai • Stefan Weil, Atelier Markgraph, Frankfurt/Main • Andrej Kupetz, Rat für Formgebung, Frankfurt/Main

Weitere Informationen Iconic World